Anmeldung / Zuzug

Neu können sich Einwohner rund um die Uhr auch online an-, ab- und ummelden. Unter folgendem Link ist der eUmzug Aargau erreichbar:

https://www.eumzug.swiss/eumzug/#/canton/ag


Personen, die in Leutwil einen Haupt- oder Nebenwohnsitz begründen, melden sich bei der Gemeindeverwaltung an.

 

Nach dem kantonalen Melde- und Registergesetz haben sich Personen, die in der Gemeinde einen Haupt- oder Nebenwohnsitz begründen, bei der Gemeinde innert 14 Tagen anzumelden.

 

Volljährige schweizerische Staatsangehörige müssen in der Hauptwohnsitzgemeinde den Heimatschein hinterlegen. In der Nebenwohnsitzgemeinde hinterlegen schweizerische Staatsangehörige mit Hauptwohnsitz in der Schweiz den Heimatausweis.

 

Ausländische Staatsangehörige weisen ihren Ausländerausweis mit Abmeldestempel oder einer Abmeldebestätigung und ihren Reisepass vor. Bei einem ausserkantonalen Zuzug ist zusätzlich ein Foto abzugeben. Bei Zuzug vom Ausland werden neben dem Reisepass die Zusicherung der Bewilligung oder der Arbeitsvertrag und zwei Fotos benötigt.

 

Die Einwohnerkontrolle benötigt zudem bei allen Personen, welche nach Leutwil ziehen, den Krankenversicherungsausweis sowie das Familienbüchlein (sofern vorhanden) oder den Eheschein. Weiter müssen bei Mietobjekten Angaben zu der genauen Lage der Wohnung gemacht werden können.

 

Abmeldung

Der Wegzug aus Leutwil ist der Einwohnerkontrolle zu melden.

 

Gemäss dem kantonalen Register- und Meldegesetz haben Einwohnerinnen und Einwohner, wenn sie ihren Haupt- und Nebenwohnsitz aufgeben, eine Meldepflicht von 14 Tagen.

 

Schweizerinnen und Schweizer müssen dazu die Meldebestätigung (entspricht dem früheren Niederlassungsausweis, Schriftenempfangsschein oder Aufenthaltsausweis) zurückgeben. Ausländische Staatsanghörige haben den Ausländerausweis vorlegen.

müssen dazu die Meldebestätigung (entspricht dem früheren Niederlassungsausweis, Schriftenempfangsschein oder Aufenthaltsausweis) zurückgeben. haben den Ausländerausweis vorlegen.

müssen dazu die Meldebestätigung (entspricht dem früheren Niederlassungsausweis, Schriftenempfangsschein oder Aufenthaltsausweis) zurückgeben. haben den Ausländerausweis vorlegen.